NEWS unserer Profis


Gegenspieler - SC Paderborn 07 U21

Der SC Paderborn 07 schickt mit seiner U21 die jüngste Mannschaft der Liga ins Rennen. Nach sieben Spieltagen rangierte der Aufsteiger mit nur drei Punkten Rückstand zur Tabellenspitze auf dem sechsten Platz. Zwar konnte das Niveau anschließend nicht ganz gehalten werden, doch immerhin überwinterte man im Tabellenmittelfeld. In der Restrunde soll nun der Klassenerhalt unter Dach und Fach gebracht werden. Und auch der Start nach der Winterpause verlief vielversprechend.

Nach dem Aufstieg aus der Oberliga Westfalen in die Regionalliga West war der Kader der U21 des SC Paderborn - wie für Zweitvertretungen nicht unüblich - im Sommer 2023 diversen Veränderungen ausgesetzt. 17 Neuzugängen standen 21 Abgänge gegenüber. Unter dem Strich schickte der SC Paderborn 07 für die Mission Klassenerhalt das jüngste Team der Regionalliga ins Rennen, aus dem im Laufe der Saison nach Möglichkeit Talente an die Zweitligaprofis herangeführt werden sollen.

Der Start verlief verheißungsvoll. Gegen den FC Gütersloh (3:2) und bei der U23 von Fortuna Düsseldorf (2:0) wurde die volle Punktzahl eingefahren. Nach einem 1:2 gegen Fortuna Köln und einem 1:1 bei Rot Weiss Ahlen wurde Winter-Tabellenführer 1. FC Bocholt mit einer deutlichen 5:0-Klatsche nach Hause geschickt. Auch von der anschließenden 0:2-Niederlage beim 1. FC Düren zeigte man sich gut erholt und fuhr mit einem 4:1 gegen den WSV den nächsten Heimsieg ein. So belegte der Aufsteiger nach sieben Spieltagen mit nur drei Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter den sechsten Tabellenplatz. Zwar konnte das Niveau in der Folge nicht ganz gehalten werden, doch letztlich überwinterte die U21 des SC Paderborn 07 mit einer soliden Bilanz von 23 Punkten und 35:33 Toren aus 19 Spielen auf dem elften Tabellenplatz.

Talente für die 2. Bundesliga, Neuzugänge aus der 3. Liga

Zudem konnten Sportchef Ayhan Tumani - der aufgrund seiner WSV-Vergangenheit im Tal bestens bekannt ist - und U21-Trainer Dennis Schmitt ihrem Auftrag, Talente an die Profis heranzuführen, gerecht werden. Mit den beiden Angreifern Moritz Flotho (21 Jahre) und Ilyas Ansah (19), die beide zu den Top-Scorern der torfreudigen U21 gehören, schafften zwei Talente den Sprung in den Profikader von Trainer Lukas Kwasniok. Übertroffen werden Moritz Flotho und Ilyas Ansah im Übrigen aber noch von Adrian Bravo Sanschez (30, offensives Mittelfeld), der mit vier Toren und zehn Vorlagen Spitzenreiter der internen Scorerliste ist.

Um das Ziel zu erreichen, nun in der Restrunde den Klassenerhalt unter Dach und Fach zu bringen, wurden in der Winterpause drei Neuzugänge in den Kader integriert. Vom Drittligisten SC Verl kamen Innenverteidiger Nick Otto (24) und Mittelstürmer Robin Friedrich (20). Dabei war Nick Otto für den SC Verl in zwei und Robin Friedrich in fünf Drittliga-Partien zum Einsatz gekommen. Zudem wechselte der offensive Mittelfeldspieler Marco Pledl (23), der auf die Erfahrung von u.a. 52 Einsätzen in der Regionalliga Bayern (vier Tore, 13 Vorlagen) zurückblicken kann, vom DJK Vilzing nach Paderborn.

In die ersten Partien nach der Winterpause ging die U21 des SC Paderborn ähnlich schwungvoll wie in den Start der Saison. Beim FC Gütersloh gab es einen 3:1-Sieg, gefolgt von zwei Unentschieden beim Aufstiegskandidaten Fortuna Köln (0:0) sowie gegen Rot Weiss Ahlen (2:2). Am 22. Spieltag erlitt der Tabellenzweite 1. FC Bocholt gegen das Team von Trainer Dennis Schmitt die erste Heimniederlage (0:1).

Die Zweitvertretung des SC Paderborn darf sich darüber hinaus auf die Fahnen schreiben, dem WSV im Hinspiel am 9. September 2023 vor 1.355 Zuschauern die erste Saisonniederlage beigefügt zu haben - die noch dazu mit 1:4 aus Wuppertaler Sicht recht deutlich ausfiel. Bei Temperaturen um die 32 Grad hatten Dominik Bilogrevic - der in der Saison 2021/22 noch in 25 Regionalligapartien das rot-blauen Trikot getragen hatte - sowie Ilyas Ansah, Joel Vega Zambrano und Presley Pululu die Paderborner Tore erzielt, bei einem zwischenzeitlichen Gegentreffer zum 3:1 durch Phil Beckhoff. Kevin Pytlik hatte zudem in der 58. Minute die Rote Karte gesehen. Gegen eine Revanche im Rückspiel wird der WSV also nichts einzuwenden haben.

Der Gegenspielerbericht ist aus der neusten neunzehn54. Diese wird morgen kostenfrei am Stadion verteilt.

02. Mär. 2024 um 09:35 Uhr

🔴🔵 Frage der Woche 🎉

01. Mär. 2024 um 17:29 Uhr

Ihr braucht Tickets?

https://www.ticket-onlineshop.com/ols/wuppertalersv/de Ihr habt Bock auf WSV-Merch? https://www.wsv-fanshop.de/ oder auch im Fanshop direkt in der Rathaus Galerie. Oder doch etwas aus der Streetwear Collection? https://shop.teammerch.de/collections/wsv Die offiziellen Social Media Kanäle des Wuppertaler SV: Website: https://wsv1954.de/ LinkedIN: https://www.linkedin.com/company/wuppertaler-sportverein/ Facebook: https://www.facebook.com/WuppertalerSportverein Instagram: https://www.instagram.com/wuppertaler_sv/ Twitter: https://twitter.com/wuppertalerSV Tiktok: https://www.tiktok.com/@wuppertalersportverein Twitch: https://www.twitch.tv/wuppertaler_sv Paypal: https://www.paypal.com/paypalme/wuppertalersv Linktree: https://linktr.ee/wuppertalersv Abonniert gerne unseren YouTube Kanal: https://www.youtube.com/wsvtv
01. Mär. 2024 um 09:50 Uhr

Highlights: Wuppertaler SV - UFC Münster | 15.Spieltag Futsal-Regionalliga West 23/24

Wir haben die Highlights der Partie Wuppertaler SV - UFC Münster des 15. Spieltags in der Futsal-Regionalliga West 23/24 für euch. Thumbnail-Foto: WSV-Futsal ⚠Ihr braucht Tickets?⚠ https://www.ticket-onlineshop.com/ols/wuppertalersv/de ⚠Oder doch etwas aus der Streetwear Collection?⚠ https://shop.teammerch.de/collections/wsv ⚠Die offiziellen Social Media Kanäle des Wuppertaler SV:⚠ Website: https://wsv1954.de/ LinkedIN: https://www.linkedin.com/company/wuppertaler-sportverein/ Facebook: https://www.facebook.com/WuppertalerSportverein Instagram: https://www.instagram.com/wuppertaler_sv/ Twitter: https://twitter.com/wuppertalerSV Tiktok: https://www.tiktok.com/@wuppertalersportverein Twitch: https://www.twitch.tv/wuppertaler_sv Paypal: https://www.paypal.com/paypalme/wuppertalersv Linktree: https://linktr.ee/wuppertalersv Abonniert gerne unseren YouTube Kanal: https://www.youtube.com/wsvtv
27. Feb. 2024 um 17:58 Uhr

 

 

  
 
NEWS aus dem Verein


neunzehn54-Ausgabe 7 ist da!

Frisch aus der Druckerei eingetroffen ist Ausgabe 7 des WSV-Stadionmagazins „neunzehn54“ für die Heimspiele im Stadion am Zoo gegen den SC Paderborn 07 U21 (Sonntag, 3. März 2024, 14:00 Uhr) und die SSVg Velbert (Samstag, 16. März 2024, 14:00 Uhr). Den Leser / die Leserin erwartet folgender Inhalt:

Im Vorwort richtet Daniel Grebe, Leiter Sponsoring & Marketing, Abschiedsworte an alle WSV-Fans.

Unser Rückkehrer Semir Saric spricht im „Löwenbanden“-Interview u.a. über seine abwechslungsreiche Zeit beim WSV, die laufende Saison und seine momentane Situation als Ergänzungsspieler.

Im „Eins zu Eins“-Gespräch lernt man Sommerneuzugang Phil Beckhoff besser kennen. Neben der Vorstellung seiner bisherigen Laufbahn beschreibt unser Offensivspieler u.a. seine Eingewöhnungszeit im Tal, die Ziele für die Restspielzeit und seine fußballerischen Stärken.

Auf den „Gegenspieler“-Seiten werden die Gäste - SC Paderborn 07 U21 und SSVg Velbert - vorgestellt. Welche Kaderbewegungen hat es gegeben? In welcher Situation befinden sie sich? Wie verlief die bisherige Spielzeit? Was sind die Ziele für die Restsaison?

In der Kategorie „Der 12. Mann“ tippen die WSV-Fans Frederick Hahn und Sam Burth den 24. und 26. Spieltag der Regionalliga West gegen Krystian Wozniak und Lukas Demming.

In der Rubrik „Löwenstall“ wird die U12 vorgestellt. Trainer Ali Mirchi erläutert, was das Besondere an seiner Mannschaft ist, zieht ein Fazit zum bisherigen Saisonverlauf und verrät, was ihm bei der Entwicklung seines Teams wichtig ist.

In einer Rückblende erinnern wir uns an die Hinrunde der Saison 2003/04, als der WSV die Regionalliga Nord aufwirbelte und als Aufsteiger die Herbstmeisterschaft feierte.

In einem Bericht „Aus den Abteilungen“ erfährt der Leser / die Leserin alles Wissenswerte über die rasant gewachsene Kinderturnabteilung. 

Freunde der Zahlen und Fakten kommen mit den üblichen Statistikseiten (Kader / Einsatzstatistik, Rahmenspielplan, aktuelle Spieltage und Tabelle) auf ihre Kosten. Daneben kann der Leser / die Leserin die letzten Regionalligaspiele gegen den FC Schalke 04 U23 (3:1), beim SV Rödinghausen (4:0), gegen den 1. FC Köln U21 (2:0) und beim FC Wegberg-Beeck (1:3) anhand von Rückblicken Revue passieren lassen. Zudem findet sich ein Steckbrief von Charlison Benschop im Heft.

 

Das WSV-Stadionmagazin „neunzehn54“ wird zu den Heimspielen im Stadion am Zoo gegen den SC Paderborn 07 U21 und die SSVg Velbert im Stadionumlauf verteilt. Nur solange der Vorrat reicht.Zudem besteht die Möglichkeit einer Heft-Bestellung gegen Übernahme der Versandkosten. Die Kosten für einen Versand betragen bis 2 Exemplare 1,70 € und ab 3 Exemplaren 2,85 €.Interessenten richten ihre Bestellung bitte an stadionmagazin@wuppertalersv.com.

wsv1954fan, 02. Mär. 2024 um 11:59 Uhr

Der WSV lädt zum Fanabend ein

Am Mittwoch, dem 13. März 2024, lädt der Wuppertaler SV alle Fans herzlich zu einem exklusiven Fanabend ein, der im VIP-Raum des Stadions am Zoo stattfinden wird. Der Abend wird von Heimo Schitter aus dem Verwaltungsrat moderiert. Als Gäste dürfen Geschäftsstellenleiter Sven Steup und Verwaltungsratsvorsitzender Dr. Jürgen Hoß begrüßt werden. Der offizielle Beginn ist für 19:00 Uhr angesetzt und die Besucher können sich auf ausreichend kostenlose Getränke freuen. Der Abend ist angedacht, dass die Fans aktiv Fragen stellen können und somit in direkten Austausch mit den Gästen treten. Sollte jemand leider verhindert sein, besteht die Möglichkeit, im Vorfeld Fragen per E-Mail an presse@wuppertalersv.com zu senden. Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Abend!
wsv1954fan, 01. Mär. 2024 um 13:54 Uhr

Die Bezirksliga-Frauenmannschaft des Wuppertaler SV sucht ambitionierte Fußballerinnen

Gleich neben dem Stadion am Zoo, in 100 Jahre währender, sportlicher Tradition, trainierst und spielst du in einem attraktiven Umfeld.

Bei uns stehen Spaß und Freude am Fußball, Wertschätzung und Anerkennung im Miteinander, individuelle Förderung und Weiterentwicklung im Team, im Vordergrund unserer sportlichen Ziele.

Du hast Lust, Fußball in einem super Team zu spielen? Suchst eine neue sportliche Heimat? Bist dabei engagiert, zuverlässig und vor allem auch mit Spaß bei der Sache? Dann freuen wir uns, dich näher kennenzulernen.

Wir trainieren dienstags & donnerstags. Trainingsbeginn ist 20:30 Uhr auf dem Nebenplatz des Stadion am Zoo. Am 7. und 12. März 2024 um 20:15 Uhr findet ein Probetraining statt. Kommt vorbei!

Bitte melde dich kurz unter: teamfrauen@wuppertalersv.com an, damit wir besser planen können.

Dein Wuppertaler SV e.V. - Zusammen aus'm Tal

 Lars Plückthon

wsv1954fraue, 28. Feb. 2024 um 15:57 Uhr

Ticketinformationen für das Spiel in Wegberg-Beeck

Der Wuppertaler SV bestreitet sein nächstes Auswärtsspiel am Samstag, den 24. Februar, gegen den FC Wegberg-Beeck im Waldstadion. Der Anpfiff erfolgt um 14 Uhr. Neben den unüberdachten Stehplätzen auf der Gegengerade stehen auch Tribünenkarten zur Verfügung. Beachtet bitte, dass es keinen Vorverkauf in Wuppertal gibt und auch der Online-Ticketverkauf entfällt. Die Tickets, sowohl für die Stehplätze als auch für die Tribüne, können ausschließlich am Spieltag an den Tageskassen erworben werden, die um 12:30 Uhr öffnen. Die Ticketpreise betragen 10 € für Vollzahler und 7 € für ermäßigte Stehplatz-Tickets, während Tribünenkarten zum Preis von 15 € erhältlich sind. Alle Tickets werden ausschließlich an den Tageskassen am Waldstadion erhältlich sein. Die Zieladresse für das Navigationsgerät lautet: Kiefernweg 87, 41844 Wegberg. Für die Anreise stehen im weiteren Umfeld des Stadions Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Gästefans finden auf 200 Parkplätzen im näheren Umfeld des Stadions ausreichend Parkmöglichkeiten vor, wobei eine Parkgebühr von 3 € zu entrichten ist. Wir hoffen auf zahlreiche WSV-Fans und eine erfolgreiche Unterstützung.
wsv1954fan, 21. Feb. 2024 um 13:33 Uhr

WSV-Frauen- und Mädchenabteilung mit Neustart in die Rückrunde

Die WSV-Frauen haben die Winterpause genutzt, um notwendige Veränderungen am Team vorzunehmen. 

 

Bei mehreren Gesprächen mit Vereinsverantwortlichen und Spielerinnen wurde schnell deutlich, dass ein Miteinander nicht mehr möglich war. Unter anderem war der Spielbetrieb nach 21 registrierten Abmeldungen im Dezember nicht mehr gewährleistet.

Ein kompletter Neustart für den Frauen- und Mädchenbereich sei nötig, waren sich Vorstand und Verwaltungsrat einig. Daraufhin wurden nicht nur Spielerinnen, sondern auch ein Trainerteam gesucht. Von 21 Spielerinnen, die den Verein verlassen hatten, konnten immerhin 13 Spielerinnen zurückgewonnen werden und sind zum Verein zurückgekehrt.

 

Kurzerhand übernahm Thomas Richter das Training der WSV-Frauen, um einen Trainings- und Spielbetrieb gewährleisten zu können. Dirk Lehnert-Vaupel, der stellvertretende Abteilungsleiter der Freizeitabteilung, kümmerte sich um die organisatorischen Details im Hintergrund. Zusätzlich wurde Tom Welz, Leiter der Jugendabteilung, hinzugezogen, um das Organisationsteam zu ergänzen. Aus dem Verwaltungsrat stehen Heimo Schitter und Janine von Heyking als Bindeglied zwischen Team und Verein für die WSV-Frauen zur Verfügung.

 

Seit zwei Wochen haben die Frauen auch einen neuen Trainer. Sebastian Schorre (32) übernimmt ab sofort die Trainingsgestaltung, wobei ihm bis zur Sommerpause Thomas Richter zur Seite steht. Bis dahin sollen zwei weitere Co-Trainerinnen oder Co-Trainer gefunden werden, die das Trainerteam komplettieren sollen. So langsam kehrt also wieder Ruhe ein bei den WSV-Frauen, die in den letzten Wochen und Monaten viel Herz für den Verein gezeigt haben und mit sehr viel Engagement des Vorstands und Verwaltungsrat an einer Lösung gebaut haben, die verhindert, dass sich die Frauen vom Spielbetrieb abmelden müssen.

 

Wir sind dankbar, dass durch die Rückkehr der Spielerinnen der Spielbetrieb gesichert ist. Durch Verletzungspech ist der Kader dennoch momentan sehr dünn. Herzliche Einladung an Spielerinnen ab 17 Jahren, sich für ein Probetraining dienstags oder donnerstags ab 20:30 Uhr auf dem Stadionnebenplatz anzumelden. 

 

Am 25.02.2024 geht die Bezirksliga der Frauen mit einem Nachholspiel gegen Fortuna Wuppertal II voraussichtlich um 17 Uhr am Stadionnebenplatz weiter und das nächste reguläre Saisonspiel findet am 10.03.2024 um 15 Uhr auf der anderen Wupperseite beim SC Sonnborn statt.

 

Weitere Infos finden sich wie immer auf fussball.de oder auf der aktuellen Instagramseite der Frauen. 

 

Wir freuen uns über Unterstützung der Frauen, die auch in der Rückrunde an jedem zweiten Sonntag um 17 Uhr auf dem Stadionnebenplatz spielen werden.

 

wsv1954fraue, 20. Feb. 2024 um 13:15 Uhr

Starkes Team, starkes Motto und starkes Auftreten in der Saison 2023/24

Die erste Futsal-Mannschaft des Wuppertaler Sportvereins kann auf einen erfolgreichen Verlauf der aktuellen Spielzeit 2023/24 zurückblicken. Das Team um das Trainergespann Alen Erkocevic und Sezer Orhan belegt bei Redaktionsschluss Platz 2 der Tabelle in der Regionalliga West.

Mit Heimspielen gegen UFC Münster (24. Februar) und die Futsal Panthers Köln (16. März) sowie einer Auswärtsbegegnung bei Alemannia Aachen (2. März) liegen allerdings noch drei verbleibende Partien vor der Mannschaft, die sich aus bewährten, langjährigen Spielern und zielstrebigem Nachwuchs zusammensetzt. Zuletzt stellte der WSV beim Heimspiel gegen den FC Gütersloh Futsal unter Beweis, dass das intensive Training Wirkung zeigt: Mit 5:2 ging Rot-Blau deutlich als Sieger hervor. 

Die Titelverteidigung beim traditionellen Südhöhenturnier zwischen den Jahren lief leider nicht wie geplant: Im Viertelfinale war nach einem 0:3 gegen den Ausrichter des Turniers, SSV 07 Sudberg, Schluss. Zuvor bestritt Rot-Blau eine vernünftige Vorrunde. 

Futsaler des WSV stechen nicht nur in der Halle positiv hervor

Die Nachwuchsförderung verlieren die Trainer, Spieler und Verantwortlichen der WSV Futsal-Abteilung bei all dem nicht aus dem Blick. Gemeinsam mit dem Förderverein „Futsal im Tal“ sowie zuverlässigen Partnern und Sponsoren wird einiges auf die Beine gestellt. „Am 7. Februar richten wir den zweiten  Sparkassen-Futsal Cup aus“, so Erkocevic. Zwölf Schulen nehmen an dieser Futsal-Stadtmeisterschaft um den Wanderpokal der Sparkasse teil. Mit Ferienaktionen für Jungen und Mädchen sowie Probetrainings wird Interessierten darüber hinaus die Möglichkeit geboten, einen Einstieg in die Sportart zu finden. 

Dass die Pflege internationaler Kontakte nicht hinten ansteht, haben die WSV-Futsaler mit der Einladung des Sliema Wanderer FC aus Malta unter Beweis gestellt. Und man ist sich einig: „Schon jetzt freuen wir uns auf den Gegenbesuch.“ Dieser wird - neben den weiteren Teambuilding-Maßnahmen, Freizeitaktivitäten und Fahrten - das Miteinander der Sportler stärken. 

Nicht zu vergessen: Mit der zweiten Mannschaft und den WSV Futsal Youngsters stellt die Futsal-Abteilung des Wuppertaler Sportvereins zeitgleich Teams in der Niederrheinliga sowie der Landesliga (Gruppe I) auf. Infos zu allen Teams und Aktivitäten teilen die Futsaler über ihre Homepage (www.wsv-futsal.de), über Facebook, auf Instagram und über ihren YouTube-Kanal mit. Spielzusammenfassungen gibt es auf dem WSV-Kanal. Darüberhinaus steht Maren Menke, Pressesprecherin der WSV-Futsaler, gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Über allem steht in dieser Spielzeit das Motto „Ohne Schiri geht`s nicht - Zeigt Respekt!“ Dies wird nicht nur von den drei Futsal-Teams, sondern auch von den Fans und Freunden sowie von anderen Vereinen mitgetragen. „Jede Saison stellen wir ein Thema in den Fokus, um auf mehr Fairness und einen angemessenen Umgang hinzuwirken“, sagt Sezer Orhan. „Diesmal haben wir uns entschieden, unsere Anerkennung gegenüber den Unparteiischen auszudrücken.“

Dieser Bericht ist aus unserem Stadionmagazin neunzehn54.

wsv1954futsa, 19. Feb. 2024 um 14:03 Uhr

  

 

  
 
Sponsoren-News


Marvin Klotzkowsky kehrt zum Wuppertaler SV zurück

Marvin Klotzkowsky wird ab dem 01.03.2024 an seine alte Wirkungsstätte zurückkehren und die Schwerpunktbereiche Marketing sowie Sponsoring/Vertrieb weiter professionalisieren und vorantreiben. Klotzkowsky war zuvor Geschäftsführer beim ehemaligen Fußballdrittligisten FSV Zwickau und arbeitete im Vermarktungsteam von Bayer 04 Leverkusen c/o SPORTFIVE. Zwischen 2017 und 2019 war er bereits als Vertriebsmitarbeiter beim Wuppertaler SV tätig.

„Zunächst möchte ich mich sehr herzlich sowohl beim Verwaltungsrat als auch beim Vorstand des Wuppertaler SV für das entgegengebrachte Vertrauen und die damit verbundene Wertschätzung bedanken. Das Potenzial ist riesengroß, und wir alle wissen um die Tradition. Sie ist besonders, weil viele Menschen den Wuppertaler SV in ihrem Herzen tragen. Ich weiß, dass Nahbarkeit, Transparenz und Loyalität wichtige Attribute sind, um alle Menschen in der Stadt Wuppertal und der Bergischen Region anzusprechen und mitzunehmen. Wenn wir diese Attribute als oberste Prämisse verstehen und sie weiter in unsere tägliche Arbeitsweise einfließen lassen, können wir uns zu einer Eigenart entwickeln, mit der sich alle oder zumindest sehr viele Menschen identifizieren können. Ich möchte meine bereits gewonnenen beruflichen Erfahrungen bestmöglich beim Wuppertaler SV einbringen und durch Ehrgeiz, Fleiß, Kreativität, Mut und Loyalität meinen Beitrag dazu leisten, in der Gemeinschaft unsere Zielsetzungen zu erreichen. Daher freue ich mich umso mehr auf die Farben Rot und Blau, das traditionsreiche sowie unvergleichbare Stadion am Zoo und ebenso herzlich auf sämtliche Unterstützer und Förderer des Wuppertaler SV“, erklärt Marvin Klotzkowsky.

Statement Vorstand Thomas Richter:

„Nachdem Daniel Grebe uns Ende des letzten Jahres darüber informiert hat, sich beruflich zu verändern, haben wir intensiv über die Nachfolgeregelung für diesen Bereich nachgedacht. Aufgrund seiner Vita sowie seiner regionalen Verbundenheit erfüllt Marvin Klotzkowsky das Anforderungsprofil umfassend. Die Erfahrungen, die Marvin bei seinen letzten Tätigkeiten sammeln konnte, werden uns in der Weiterentwicklung des Vereins definitiv zugutekommen. Ich freue mich auf eine konstruktive Zusammenarbeit und heiße Marvin an seiner neuen (alten) Wirkungsstätte herzlich willkommen.“

Statement Verwaltungsratsvorsitzender Dr. Jürgen Hoß:

„Der VWR freut sich über die Rückkehr von Marvin Klotzkowsky und erhofft sich weitere Impulse in seinem Aufgabenbereich. Der gesamte Verwaltungsrat wünscht ihm viel Glück und Erfolg! Wir freuen uns auf deinen Tatendrang und sagen herzlich willkommen zurück!“

Herzlich willkommen zurück beim WSV! 

wsv1954spons, 29. Feb. 2024 um 14:06 Uhr

FOHRER & PANNO wird Business-Partner des WSV

Mit großer Freude heißen wir unseren neuen Business-Partner willkommen, der nicht nur ab sofort an unserer Seite steht, sondern auch über den Sommer hinaus sein Engagement zugesagt hat. Herzlich willkommen, FOHRER&PANNO! Wir schätzen die Zusammenarbeit sehr und sind dankbar für die Unterstützung. Unser neuer Partner möchte sich ebenfalls noch kurz vorstellen: „Unter dem Motto Tradition – Regional – „Zusammen aus´m Tal“ freuen wir uns sehr auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit dem Wuppertaler SV. Genau wie wir blickt der WSV auf eine traditionsreiche Vergangenheit. Seit jeher hat der WSV eine große Bedeutung für unsere Stadt und die Region – die Region, die wir gemeinsam mit unseren Kunden aus dem Fachhandwerk mit schönen Badezimmern oder moderne Heizungstechnik versorgen. Wir wünschen dem Wuppertaler SV eine weiterhin erfolgreiche Saison und drücken fest die Daumen für den Aufstieg in die dritte Liga! Mit über 175 Jahren Erfahrung als Fachgroßhändler für Haustechnik und in enger Zusammenarbeit mit der starken Gemeinschaft der ZANDER-GRUPPE stehen wir an der Seite unserer Kunden. Über 100 Mitarbeiter an 19 Standorten gewährleisten täglich die optimale Versorgung von Handel, Handwerk und Industrie in den Bereichen Elektro, Sanitär, Heizung und Industriebedarf. Unser breites Sortiment bildet das stabile Fundament, das das moderne Fachhandwerk heute und in Zukunft benötigt. Über 175 Jahre Erfahrung als Fachgroßhändler für Haustechnik, kombiniert mit der starken Gemeinschaft der ZANDER-GRUPPE. Mit über 100 Mitarbeitern sichern wir täglich an 19 Standorten die optimale Versorgung unserer Kunden aus Handel, Handwerk und Industrie in den Bereichen Elektro, Sanitär, Heizung und Industriebedarf. Mit unserem umfassenden Sortiment bieten wir das stabile Fundament, welches das moderne Fachhandwerk heute und in Zukunft benötigt. „Wir haben ein starkes Distributionsnetz, das derzeit 19 Standorte vom Bergischen Land bis ins Rheinland umschließt. Wir sind immer nahe an unseren Kunden, immer da, wenn Not am Mann ist. Gerade der Mittelstand schätzt dieses flexible Qualitätsversprechen“, so Christoph Borkowski, geschäftsführender Gesellschafter der Emil Fohrer GmbH & Co. KG. "Mit uns ist die Digitalisierung persönlich und einfach" unter diesem Motto schreiten in die Zukunft und sind dabei immer nah an den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden. Wir bieten moderne und praktische Lösungen, vom vollumfänglichen Online-Shop über eine Handwerker-Software bis hin zu ganz individuellen Anwendungen, perfekt auf den Handwerksbetrieb abgestimmt. Dabei ist uns eins ganz wichtig: Bei dem stetig schneller werdenden technischen Fortschritt verlieren wir nie den persönlichen Kontakt aus den Augen. Die Marke Lumina –Die eigene Badausstellung ist Teil der Zander-Gruppe. Lumina steht für inspirierende Bad-Ideen, exzellente Beratung und innovative Lichtkonzepte für die Modernisierung oder den Neubau von Bädern. Mit besonderer Expertise im Bereich Badbeleuchtung setzen unsere Badplaner neue Bäder ins rechte Licht und präsentieren sie perfekt in Szene. Erleben Sie die neuesten Badezimmer-Trends in unserer 900m² großen Badausstellung in Wuppertal. Wir gestalten Ihr Traumbad ganz nach Ihren Wünschen – von klassisch bis modern, von praktisch bis zur neuesten Technologie. Wir freuen uns auf die Zukunft und auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit FOHRER&PANNO!
wsv1954spons, 07. Feb. 2024 um 17:08 Uhr

Ab sofort sorgt die MSS Security GmbH für die Sicherheit am Spieltag

In der Winterpause gab es nicht nur Veränderungen auf dem Feld, sondern auch neben dem Platz. Ab dem morgigen Heimspiel gegen die U23 des FC Schalke sorgt die MSS Security GmbH für eure Sicherheit bei den Heimspielen.

Unser neuer Sicherheitspartner hat noch ein paar Worte für euch und stellt sich kurz vor:

Aufgepasst alle rot-blauen Anhänger da draußen!  Wir haben aufregende Neuigkeiten, die wir mit euch teilen möchten: Die MSS Security ist ab sofort offiziell euer Sicherheitspartner bei den Heimspielen des WSV. Getreu dem Motto aus dem Bergischen – für das Bergische – setzen wir alles daran, für eine sichere und stimmungsvolle Atmosphäre zu sorgen, damit ihr jedes Spiel genießen und richtig mitfiebern könnt. 🏼 Ein paar Infos zu uns: MSS Security steht für Zuverlässigkeit, Professionalität und höchste Standards in der Sicherheitsbranche. Mit unserem Hauptsitz in Remscheid sind wir nicht nur ein renommiertes Sicherheitsunternehmen, sondern auch stolz darauf, mit unserer regionalen Verbundenheit nun ein Teil der WSV-Familie zu sein. 🏼 Unser erfahrenes Team arbeitet rund um die Uhr, um die höchsten Sicherheitsstandards zu gewährleisten. Mit über 850 engagierten Sicherheitsmitarbeiterinnen und -mitarbeitern deutschlandweit stehen wir für Fachkenntnisse und höchste Einsatzbereitschaft. Von präventiven Sicherheitsmaßnahmen bis hin zu modernster Sicherheitstechnik bieten wir maßgeschneiderte Lösungen für die verschiedensten Branchen.  Aber das ist noch nicht alles! Neben Sicherheitsdienstleistungen und -technik sind wir auch euer Partner in Sachen Facility Management und Personalüberlassung.

Unser Vertriebs-Marketingleiter Daniel Ritter äußerte sich zur Zusammenarbeit: „Nach einigen Gesprächen mit dem WSV freuen wir uns, dass die Zusammenarbeit nun zustande gekommen ist, und wir nun offizieller Sicherheitspartner des WSV sein dürfen. Die lokale Verbundenheit ist für uns dabei genauso wichtig wie die Herausforderung und die Verantwortung, die wir gegenüber dem Verein, der Stadt und auch den Fans tragen. Diese Verantwortung wollen wir annehmen und sind jedoch auch dankbar für das entgegengebrachte Vertrauen durch den Verein. Wir freuen uns auf eine langfristige Partnerschaft und wünschen dem WSV eine erfolgreiche und begeisternde Rückrunde 23/24.“

Lasst uns gemeinsam die roten und blauen Farben hochhalten!

Unser Vorstand, Thomas Richter, möchte sich bei unserem bisherigen Dienstleister Sopp Sec bedanken und gleichzeitig den neuen Sicherheitspartner MSS Security begrüßen: „Zum Jahreswechsel gab es Veränderungen in der Organisation der Spieltage. Unser langjähriger Partner für den Sicherheitsdienst im Stadion am Zoo, das Unternehmen Sopp Sec, hat von seinem Kündigungsrecht Gebrauch gemacht. Wir möchten allen Mitarbeitenden, insbesondere David Sopp, für ihr Engagement und die stets professionelle, langjährige Zusammenarbeit danken. Wir freuen uns sehr, dass die MSS Security GmbH aus Remscheid als kompetenter Partner gewonnen werden konnte. Ab dem Heimspiel gegen die FC Schalke 04 U23 übernimmt die MSS Security den Sicherheitsdienst für den Wuppertaler SV. Wir blicken positiv auf eine konstruktive Zusammenarbeit und heißen unseren neuen Partner herzlich willkommen.“

wsv1954spons, 02. Feb. 2024 um 09:54 Uhr

Kanal-Frei Wuppertal erhöht sein Engagement beim WSV

Kanal-Frei Wuppertal war in der Vergangenheit ein 1954er-Partner des WSV. Seit diesem Sommer haben sie ihr Engagement erhöht und sind nun offiziell Netzwerk-Partner. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zukunft in dieser neuen Kategorie!                                                               

        Unser Partner hat noch ein paar nette Wort für euch:

Hallo WSV-Fans,

wir sind stolzer Netzwerk-Partner des WSV und möchten, wie viele von Euch natürlich auch, dass es wieder aufwärts mit unserem Herzensverein geht und das spüren wir auch in fast allen Gesprächen mit den Verantwortlichen des Vereins. Wir sind überzeugt davon, dass es in naher Zukunft endlich wieder mindestens 3. Liga Fußball in unserem Wohnzimmer gibt. Das klappt nun mal nicht ohne den Zusammenhalt und die Unterstützung der Fans, Sponsoren, Stadt und Vereinsverantwortlichen. Das Motto vom WSV heißt ja bekanntlich „Zusammen ausm Tal“. Da stehen wir als Partner voll hinter.

Dürfen wir uns bei Euch kurz vorstellen?

Als Komplettdienstleister in den Bereichen der Abwassertechnik stehen wir von Kanal-Frei-Wuppertal für nachhaltiges, ressourcenschonendes Abwassermanagement ganz gleich, ob für Industrie, Handel und Gewerbe, für Kommunen oder private Haushalte.

Von der klassischen Rohrreinigung über die Kanaluntersuchung bis zur Kanalsanierung und Reparatur von Rohren reicht unser Leistungsspektrum. Alles aus einer Hand und rund um die Uhr.

In unserem Familienbetrieb legen wir neben der fachgerechten Durchführung der uns übertragenen Arbeiten, sehr großen Wert auf Arbeitssicherheit sowie die Verantwortung gegenüber Natur und Umwelt.

Euer Kanal-Frei-Wuppertal Team.

Unser Marketing und Vertriebsleiter Daniel Grebe sagt folgendes:  „Kanal-Frei Wuppertal war in der Vergangenheit ein 1954er-Partner des WSV. Seit diesem Sommer haben sie ihr Engagement erhöht und sind nun offiziell Netzwerk-Partner. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zukunft in dieser neuen Kategorie!“

Kontakt zu Kanal-Frei Wuppertal:

Hoeschstraße 16

42289 Wuppertal

Tel.: 0202/9422454

kanal-frei-wuppertal@web.de

www.kanal-frei-wuppertal.de

Wir danken Kanal-Frei Wuppertal für ihr Vertrauen und freuen uns auf eine gemeinsame Zukunft!

wsv1954spons, 28. Nov. 2023 um 12:24 Uhr

         

 

    

  
 
Fan-News


neunzehn54-Ausgabe 7 ist da!

Frisch aus der Druckerei eingetroffen ist Ausgabe 7 des WSV-Stadionmagazins „neunzehn54“ für die Heimspiele im Stadion am Zoo gegen den SC Paderborn 07 U21 (Sonntag, 3. März 2024, 14:00 Uhr) und die SSVg Velbert (Samstag, 16. März 2024, 14:00 Uhr). Den Leser / die Leserin erwartet folgender Inhalt:

Im Vorwort richtet Daniel Grebe, Leiter Sponsoring & Marketing, Abschiedsworte an alle WSV-Fans.

Unser Rückkehrer Semir Saric spricht im „Löwenbanden“-Interview u.a. über seine abwechslungsreiche Zeit beim WSV, die laufende Saison und seine momentane Situation als Ergänzungsspieler.

Im „Eins zu Eins“-Gespräch lernt man Sommerneuzugang Phil Beckhoff besser kennen. Neben der Vorstellung seiner bisherigen Laufbahn beschreibt unser Offensivspieler u.a. seine Eingewöhnungszeit im Tal, die Ziele für die Restspielzeit und seine fußballerischen Stärken.

Auf den „Gegenspieler“-Seiten werden die Gäste - SC Paderborn 07 U21 und SSVg Velbert - vorgestellt. Welche Kaderbewegungen hat es gegeben? In welcher Situation befinden sie sich? Wie verlief die bisherige Spielzeit? Was sind die Ziele für die Restsaison?

In der Kategorie „Der 12. Mann“ tippen die WSV-Fans Frederick Hahn und Sam Burth den 24. und 26. Spieltag der Regionalliga West gegen Krystian Wozniak und Lukas Demming.

In der Rubrik „Löwenstall“ wird die U12 vorgestellt. Trainer Ali Mirchi erläutert, was das Besondere an seiner Mannschaft ist, zieht ein Fazit zum bisherigen Saisonverlauf und verrät, was ihm bei der Entwicklung seines Teams wichtig ist.

In einer Rückblende erinnern wir uns an die Hinrunde der Saison 2003/04, als der WSV die Regionalliga Nord aufwirbelte und als Aufsteiger die Herbstmeisterschaft feierte.

In einem Bericht „Aus den Abteilungen“ erfährt der Leser / die Leserin alles Wissenswerte über die rasant gewachsene Kinderturnabteilung. 

Freunde der Zahlen und Fakten kommen mit den üblichen Statistikseiten (Kader / Einsatzstatistik, Rahmenspielplan, aktuelle Spieltage und Tabelle) auf ihre Kosten. Daneben kann der Leser / die Leserin die letzten Regionalligaspiele gegen den FC Schalke 04 U23 (3:1), beim SV Rödinghausen (4:0), gegen den 1. FC Köln U21 (2:0) und beim FC Wegberg-Beeck (1:3) anhand von Rückblicken Revue passieren lassen. Zudem findet sich ein Steckbrief von Charlison Benschop im Heft.

 

Das WSV-Stadionmagazin „neunzehn54“ wird zu den Heimspielen im Stadion am Zoo gegen den SC Paderborn 07 U21 und die SSVg Velbert im Stadionumlauf verteilt. Nur solange der Vorrat reicht.Zudem besteht die Möglichkeit einer Heft-Bestellung gegen Übernahme der Versandkosten. Die Kosten für einen Versand betragen bis 2 Exemplare 1,70 € und ab 3 Exemplaren 2,85 €.Interessenten richten ihre Bestellung bitte an stadionmagazin@wuppertalersv.com.

wsv1954fan, 02. Mär. 2024 um 11:59 Uhr

Der WSV lädt zum Fanabend ein

Am Mittwoch, dem 13. März 2024, lädt der Wuppertaler SV alle Fans herzlich zu einem exklusiven Fanabend ein, der im VIP-Raum des Stadions am Zoo stattfinden wird. Der Abend wird von Heimo Schitter aus dem Verwaltungsrat moderiert. Als Gäste dürfen Geschäftsstellenleiter Sven Steup und Verwaltungsratsvorsitzender Dr. Jürgen Hoß begrüßt werden. Der offizielle Beginn ist für 19:00 Uhr angesetzt und die Besucher können sich auf ausreichend kostenlose Getränke freuen. Der Abend ist angedacht, dass die Fans aktiv Fragen stellen können und somit in direkten Austausch mit den Gästen treten. Sollte jemand leider verhindert sein, besteht die Möglichkeit, im Vorfeld Fragen per E-Mail an presse@wuppertalersv.com zu senden. Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Abend!
wsv1954fan, 01. Mär. 2024 um 13:54 Uhr

 
 
WSV Digital-Portal

Das neue WSV Digital-Portal ist da!
Sei mit dem WSV Digital-Portal immer aktuell und erhalte alle Neuigkeiten, Fotos, Veranstaltungen und Termine direkt in die Hosentasche auf dein Smartphone.
Dieses digitale Webportal ist der direkte Draht zum Wuppertaler Sportverein und ein Muss für alle Fans und die es noch werden wollen.

Melde Dich auf der Website an und nutze digitale Features wie:

  • Ergebnisse und Tabellen unserer Teams

  • Exklusive Informationen in Echtzeit

  • Smarte Kontaktaufnahme per Intercom Nachricht und Chatfunktion

  • Tipp- und Gewinnspiele

  • GPS - Wegweiser (Stadion am Zoo)

  • uvm.

weitere digitale Features